Montag, 3. Oktober 2016

Royal Dream | Geneva Lee

 
Verlag: Blanvalet Taschenbuch
Medium: Taschenbuch | Broschur
Genre: New Adult
Seitenanzahl: 352
ISBN: 9783734103803


Inhaltsangabe: Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?

Leseeindruck: Der vierte Band der Royal-Reihe von Geneva Lee ist gleichzeitig der erst Band in dem Belle - Claras beste Freundin - die Hauptprotagonistin ist. Belle war mir bereits in den ersten drei Bänden wirklich sympathisch so dass ich sehr auf ihre Geschichte gefreut habe.

Wie aus Band 3 bekannt ist hat Belle ihren Freund Philipp verlassen, nachdem sie dieser betrogen hat. Mit Philipp verlässt Belle auch den für sie vorgezeichneten Weg. Ohne dessen finanzielle Sicherheit im Rücken muss sich Belle einen Job suchen und findet diesen als persönliche Assistentin von Smith Pirce einem Londoner Anwalt.

Smith bezahlt ein übertrieben hohes Gehalt wofür er aber auch eine ständige Bereitschaft verlangt. Sehr schnell wird klar, dass sich beide unheimlich stark voneinander angezogen fühlen. Natürlich bleiben Ähnlichkeiten zu anderen Büchern dieses Genres nicht aus. Jedoch störte es mich bei Royal Dream überraschender Weise nicht so sehr, wie es mich sonst stört.

Die flüssige Schreibweise von Geneva Lee mochte ich bereits in den vorangegangenen Büchern. Sie macht es einem leicht die Bücher "mal eben" wegzulesen.

War ich in Band 1 noch überrascht von den ständig präsenten Sexszenen, hatte ich es in Band 4 nicht mehr anders erwartet. Auch hier fand ich die detailreichen Sexszenen nie störend oder unpassend. Sie gehören einfach zu diesen Büchern.

Selten habe ich mich so gefreut ein tolles, ausgelesenes Buch einer Reihe neben die anderen ins Regal zu stellen. Das goldene Cover von Royal Dream passt wunderbar zu den ersten drei Büchern und alle nebeneinander machen im Regal definitiv etwas her.

Zuletzt möchte ich mich beim Blanvalet-Verlag für die Bereitstelling des Rezensionsexemplars bedanken.

Meine Bewertung: 5/5 ●●●●● - ersteinmal mit der Reihe begonnen, kann man nicht mehr damit aufhören.

Sonntag, 11. September 2016

Auslosung Lady Midnight Gewinnspiel

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich habe eben ausgelost!
Bei fünf Teilnehmern war das ja nicht sooooooooooo aufwändig ;-)


Gewonnen hat: Anna!
Herzlichen Glückwunsch!


Liebe Anna, bitte melde dich innerhalb einer Woche per eMail bei mir, damit sich Lady Midnight schnellst möglich auf die Reise machen kann...

Allen anderen danke ich für's Teilen meines Blogs. Ich werde immer mal wieder ein Gewinnspiel starten, so dass es sich lohnt weiterhin vorbei zu schauen!

Habt einen schönen, heißen Restsonntag.

Liebe Grüße
Barbara

Samstag, 27. August 2016

Royal Passion | Geneva Lee


Verlag: Blanvalet Taschenbuch
Medium: Taschenbuch | Broschur
Genre: New Adult
Seitenanzahl: 448
ISBN: 9783734102837


Inhaltsangabe: Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor. Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy … Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Leseeindruck: Ich hatte mich im Vorfeld nicht wirklich mit den Büchern auseinander gesetzt. Eigentlich wollte ich die Reihe meiden, nachdem sie in aller Munde war. Irgendwann kam ich aber doch nicht mehr drum herum. Ich hab mein Exemplar bei Tauschticket ertauscht so dass ich das Buch noch nicht mal angelesen hatte. Lange Rede kurzer Sinn: Ich wusste also überhaupt nicht was mich erwartet.

Und es ist so viel mehr als ich erwartet habe. Jede Menge Sex. Hab ich definitiv nicht erwartet. Ich ging davon aus dass es eine Young Adult Reihe ist. Weit gefehlt. New Adult... Erotik... Drama... Eigentlich mag ich das Buch/die Reihe nicht in eine Kategorie stecken.

Clara, Dank eines Treuhandfonds, gut situiert steht kurz vor dem Beginn ihrer beruflichen Laufbahn auf den sie die letzten Jahre auf dem College hingearbeitet hat. Eine schlimme, gescheiterte Beziehung hatte ihren Teil dazu beigetragen dass sich Clara abschottet. Die Beziehung zu ihrer Familie gestaltet sich schwierig, da ihre Mutter alles dafür tut um der englischen Upperclass anzugehören. Sowohl Claras Vater als auch ihre Schwester beugen sich mehr oder weniger gern den Wünschen der Mutter bzw. finden selbst Gefallen daran. Claras wichtigste Bezugsperson ist Belle, ihre beste Freundin.

Alexander, Bad Boy der englischen Königsfamile und gleichermaßen Thronfolger kehrt nach Jahren des Exils aus Afghanistan zurück. Schreckliche Vorfälle in seiner Vergangenheit haben ihn unnahbar und distanziert werden lassen. Allerdings nur auf den ersten Blick.

Die beiden lernen sich zufällig auf einer Party kennen und kommen sich im schnell näher. Dabei ist es ist es interessant zu beobachten wie sich Clara ganz bewusst auf Alexander und seine dunkle Seite einlässt - trotz ihrer schlimmen Erfahrungen. Im Grund jedoch hatte sie nie eine andere Wahl.
Alexander hingegen möchte anfänglich nur seinen Spass. Beziehungen sind nichts für ihn.   Um sich lebenig zu fühlen muss er Dominanz auf sexueller Ebene ausleben. Wohlgemerkt als Thronfolger des britischen Königshauses!

Eine Kombination, die eigentlich nicht funktionieren kann und von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Und dennoch kämpfen beide darum.

Sehr schön geschrieben so dass es flüssig zu lesen ist, was das Buch für mich zu einem wahren Page Turner gemacht hat. Die Sprache  würde ich definitiv als direkt bezeichnen und trotzdem schafft es Geneva Lee, dass es mir nie "to much" wurde.

"Selection" meets "50 Shades of Grey"! Ich bin gegeistert und habe Band 2 "Royal Desire" bereits angefangen...

Meine Bewertung: 5/5 ●●●●● - unbedingte Leseempfehlung

Freitag, 26. August 2016

Der einfachste Rührkuchen der Welt

Mit backen hab ich’s eigentlich gar nicht – ist eher die Sache meines Mannes. Mir ist das  alles zu klebrig in der Herstellung =) Aber dieser Rührkuchen ist so unglaublich einfach, dass sogar ich das einigermaßen hinbekomme.

Zutaten:
4 Pck. Puddingpulver (Vanille oder Schoko – der im Bild ist halb/halb und lecker
4 Eier
1 Tasse Zucker
1 Tasse Öl
1 1/2 TL Backpulver
1 Vanillezucker
evtl. Rumaroma (lass ich immer weg)

(nein, tatsächlich kein Mehl – wiiiiiiirklich)

Zubereitung: (Achtung jetzt kommts =D)
alle Zutaten auf einmal in eine Schüssel geben und mit einer normalen Gabel von Hand verrühren. Man muss keine Küchenmaschine einsauen.

Ich hab bislang immer eine Kastenform genommen (etwas am Boden gefettet). Sicherlich gehen auch Muffinförmchen oder eine Springform, wenn man den Teig als Boden für einen Obstkuchen verwenden möchte.

Bei 170 ° C für ca. 40 – 45 Min. in den vorgeheizten Backofen. Etwas Puderzucker darüber und et voilà!

sooooo saftig =)

Das Balkönchen ♡



Im Sommer mein Wohnzimmer, meine Leseecke, Katerwohlfühloase und unser Grillplatz. Nachdem ich mit meinen Balkonkästen kläglich gescheitert bin (zu wenig Erde bei zu viel/zu langer direkter Sonneneinstrahlung – mal ganz davon abgesehen dass ich mehr die Terrasse unter mir gegeossen habe als meine Pflanzen) und ich so gut wie die komplette Bepflanzung für knapp 100 Euro entsorgen musste, bin ich mehr als glücklich, dass sich der Chilli meines Mannes entschieden hat noch Früchte tragen zu wollen. Bereits letztes Jahr, im ersten Sommer in meiner neuen Wohnung, habe ich über einen Facebookflohmarkt eine Zinkwanne ergattern können. Früher haben wir als Kinder bei Opa im Garten in solchen Wannen gebadet. Nachdem ich jetzt – auch nicht mal ansatzweise, hineinpasse – habe ich die Wanne bepflanzt.
 
wp-1470397332061.jpg
Black Hungarian

Die lila blühenden Blumen – Vanilleblumen – konnte ich noch retten, bevor sie in den Balkonkästen das zeitliche gesegnet hätten. Den kleinen Minigarten hat mir mein Papa gebaut und er fügt sich, wie ich finde, perfekt mit ins Gesamtbild ein. Der Lavendel soll eigentlich Spinnen abhalten, wovon es hier riesige Exemplare gibt. Mir scheint nur als wüssten die Spinnen von hier nicht, dass sie Lavendelgeruch nicht mögen.
wp-1470397767812.jpgDie Dekokugel rechts war ursprünglich eine Terakottakugel. Mir war die Farbe etwas zu langweilig so dass ich sie einfach mit Lack und einem Putzschwämmchen betupft habe. Ich hab weder grundiert noch irgendwie versiegelt. Der Lack hat bereits einen Winter im Freien ohne Schäden überstanden.
Ein bisschen Treibholz, eine Solar-Lichterkette und Discounter-Crysanthemen runden meine Wohlfühlecke ab.

Weil ich Layken liebe | Colleen Hoover


 
Verlag: DTV
Medium
: Taschenbuch
Genre
: Young Adult
Seitenanzahl
: 384
ISBN
: 9783423715621
Ersterscheinung
: 01.11.2013


Inhaltsangabe: Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Leseeindrücke: Nach dem plötzlichen Tod des Vaters muss Layken, aus finanziellen Gründen, mit ihrer Mutter Julia und ihrem kleinen Bruder Kel von Texas nach Michigan ziehen. Es war schwer für Layken den Tod ihres Vaters zu akzeptieren, hatte sie doch ein besonderes Verhältnis zu ihm. Dementsprechend ist Layken nicht sonderlich von ihrem Umzug nach Michigan begeistert.
Doch bereits während sie noch die Umzugskartons ins Haus tragen lernt Layken Will kennen, der mit seinem kleinen Bruder Caulder im Haus gegenüber wohnt. Laykens und Will Brüder freunden sich sofort an und auch Layken und Will kommen sich schnell näher, was für die eigentlich kopfgesteuerte Layken ganz untypisch ist.

Nach nur 3 Tagen kennen, einem Date beim Poetry Slam und einem einzigen Kuss stellen die beiden völlig unerwartet fest, dass ein ausleben ihrer Liebe für sie beide unmöglich ist.
Ich bin über das Cover auf das Buch gestoßen. Eigentlich schlicht aber durch die Farbe doch sehr auffallend. Dass die Anfangsbuchstaben des Buchtitels den Namen des zweiten Hauptprotagonisten ergeben, finde ich schön – ich mag Akrostikon-Ketten. Weiterhin fällt sofort auf, dass das Buch in der Gegenwart, und nicht wie in den meisten Büchern üblich, in der Vergangenheit geschrieben ist.
Wer einen klischeehaften Teenie-Roman erwartet ist hier falsch. Das Buch ist mit all seinen Themen wie Tod, Freundschaft & Liebe, die es behandelt so vielschichtig. Ich habe mit Layken gelitten, über Kel und Caulder geschmunzelt (ich denke da nur an den überfahrenen Schneemann) Julia bewundert und Will nur all zu gut verstanden.

Eddie ist eigentlich „nur“ eine Nebenrolle und dennoch ist sie mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich mir fast wünschen würde, dass Colleen Hoover auch ihre Geschichte in einem Buch erzählt.
Nachdem ich das Buch zugeschlagen habe bleibt die Erkenntnisse: Grenzen sind dazu da, erweitert zu werden. Bereue nicht, niemals.

Meine Bewertung: 5/5 ●●●●● – Leseempfehlung

Verliebt in Mr. Daniels | Brittainy C. Cherry


 
Verlag: LYX
Medium
: Taschenbuch
Genre
: Liebesroman
Seitenanzahl
: 384
ISBN
: 9783802599187
Ersterscheinung
: 04.05.2016


Inhaltsangabe: Unsere Liebe verboten zu nennen ist einfach. Einfacher, als zu erkennen, dass wir vom ersten Moment an Seelenverwandte waren. Ich denke, wir sind beides: verbotene Seelenverwandte. Ich hatte nicht vor, mich in ihn zu verlieben, als ich nach Wisconsin kam. Ich hatte weder geplant, in Joes Bar zu stolpern, noch mich Hals über Kopf in Daniels Musik zu verlieren. Ich hatte ja keine Ahnung, dass allein seine Stimme all meine Sorgen wenigstens für einen kurzen Moment vertreiben könnte. Ich wusste nicht, dass sich so das Glück anfühlt. Unsere Liebe war mehr als nur Leidenschaft. Es ging um Familie. Um Verlust. Um das Gefühl, wieder lebendig zu sein. Unsere Liebe war verrückt und schmerzhaft. Sie bestand aus Lachen und Weinen. Sie war wie wir. Und allein deshalb werde ich es niemals bereuen, dass ich mich in meinen Lehrer Mr Daniels verliebt habe!

Leseeindrücke: Ich bin hin und her gerissen bei diesem Buch. Geschichten über verbotene Lieben lese ich unheimliche gerne. Eines meiner Lieblingsbücher ist „Weil ich Will Liebe“. Und damit fangen für mich die Probeleme an. Es gibt meiner Meinung nach zu viele Paralellen zum Buch von Colleen Hoover. Die Sache mit Ashlyns Namen, Poetry Slams ersetzt durch Musik (inspiriert von Shakespeare). Ein, wie ich finde, wichtiger Charakter stirbt. Wie Brittainy C. Cherry diesen Charakter sterben lässt geht mir viel zu schnell. Das hat er so nicht verdient. Lediglich ein paar Seiten und das wars. Grundsätzlich herrscht mir im diesem Buch eine viel zu düstere Stimmung. Bis hier hin würde ich mit 3/5 ●●●○○ bewerten. Trotz der Dinge/Paralellen, die mich gestört haben und der düsteren Grundstimmung im Buch habe ich es trotzdem irgendwie gerne und zügig durchgelesen. Ausserdem mochte ich das Cover sehr gerne.

Meine Bewertung: 4/5 ●●●●○ – kann man lesen

Letzte Chance für das Glück | Linda Lael Miller


 
Verlag: Mira Taschenbuch
Medium: Taschenbuch
Genre
: Liebesroman
Seitenanzahl: 352
ISBN: 9783956492945
Ersterscheinung: 11.04.2016


Inhaltsangabe: Hier ist sein Herz zu Hause! Nie im Leben könnte sich Chance vorstellen, die Weiten Nevadas und das beschauliche Städtchen Primrose Creek zu verlassen. Doch als die attraktive Hallie das Last Chance Café betritt, um Schutz vor einem heftigen Sturm zu suchen, wirbelt sie Chances sorgsam geplantes Leben durcheinander und lässt ihn wieder an die Liebe glauben. Aber Hallie scheint fest entschlossen, den kleinen Ort schnellstmöglich wieder zu verlassen…

Leseeindrücke: Linda Lael Miller gehört zu meinen Lieblingsautorinnen. Dementsprechend neugierig war ich auf ein Buch abseits der “Big Sky-Reihe”. Linda Lael Miller hat es auch bei “Letzte Chance für das Glück” geschafft mich sofort in die Geschichte zu ziehen. Mit Hallie möchte man gerne befreundet sein und Chance wäre wohl eine Sünde Wert. Ich war überrascht über den Grund warum Hallie im Last Chance Café strandet – positiv überrascht. Wie immer sind die Örtlichkeiten so bildreich beschrieben, dass es sich beim Lesen anfühlt als wäre man selbst dort.
Auch die Nebencharaktere sind so liebevoll angelegt und beschrieben, dass man gerne Teil der Gemeinschaft in Primrose Creek sein möchte.

Wie immer in den Büchern von Linda Lael Miller kommen auch die Sexszenen nicht zu kurz. Diese sind allerdings nicht störend oder unpassend sondern fügen sich bestens in die Geschichte ein.

Meine Bewertung: 5/5 ●●●●● – Leseempfehlung

Herz über Kopf | Jo Platt



Verlag: Rowohlt
Medium
: Taschenbuch
Genre
: Liebesroman
Seitenanzahl
: 381
ISBN
: 9783499268854
Ersterscheinung
: 30.05.2015


Inhaltsangabe: Notting Hill mit Meerschweinchen. Ihren Freitagabend möchte Ros eigentlich nur in der Gesellschaft einer Flasche Sekt vor dem Fernseher verbringen. Doch dann klingelt es an der Tür. Der merkwürdig bärtige Mann mit dem Blumenstrauß entpuppt sich als ihr Nachbar Daniel, und er bringt schlechte Nachrichten: Er hat Mr. Edward, das Meerschweinchen, überfahren. Mit dem Rasenmäher. Der Verlust des Nagers stürzt Ros in eine emotionale Krise. 18 Monate ist es her, dass ihr Verlobter von Ros nur liebevoll die Ratte genannt aus der Kirche floh, am Tag ihrer Hochzeit, durch das Fenster der Sakristei. Und es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass das vorzeitige Ableben von Mr. Edward einen noch größeren Einfluss auf Ros Leben hat als die Flucht der Ratte Seit Helen Fielding und Marian Keyes wurde nicht mehr so pointiert über die komplizierte Beziehung zwischen Männern und Frauen geschrieben.

Leseeindrücke: Ein lustiger, herzerfrischender, romantischer Chick-Lit-Roman made in England. Eine Protagonistin, die ich sehr schnell ins Herz geschlossen habe. Manchmal waren es mir zu viele oder zu große Fettnäpfchen, bei denen ich kurz dachte „so tollpatschig kann man nicht sein“. Diese Situationen waren dann aber auch schnell wieder vorbei, so dass es jetzt nicht zu sehr negativ ins Gewicht fällt. Neben Ros konnte ich die sympathischen Nebencharaktere – egal ob Freunde oder Familie, ebenfalls leicht ins Herz schließen. Der lockere und witzige Schreibstil („… du kümmerst dich jetzt um, was auch immer das ist, was da aus deinem linken Nasenloch hängt, und wir machen dann einfach trotzdem weiter.“) hat mir sehr gut gefallen, und macht das Buch für mich zu einem Pageturner für zwischendurch.

Meine Bewertung: 5/5 ●●●●● – Leseempfehlung

Einmal hin und für immer | Sarah Morgan


Verlag
: Mira Taschenbuch
Medium: Taschenbuch
Genre: Liebesroman
Seitenanzahl: 400
ISBN: 9783956495670
Ersterscheinung: 10.05.2016


Inhaltsangabe: Puffin Island vor der Küste Maines ist der perfekte Ort, um abzutauchen – und der denkbar schlechteste, wenn man sich wie Emily panisch vor dem Ozean fürchtet. Überall blaues Meer! Doch um ihre kleine Nichte vor dem Hollywood-Wahnsinn zu schützen, stellt sie sich ihrer größten Angst. Bald verfällt sie selbst dem Charme der Insel – sowie ihrer charismatischen Bewohner. Insbesondere dem Yachtclub-Besitzer Ryan Cooper. Ob er alle Frauen so verführerisch küsst, die einen Sommer hier verbringen? Eines weiß Emily bestimmt: Dieser Mann ist mit allen Wassern gewaschen …

Leseeindruck: Zugegeben, ich brauchte ein paar Kapitel, bis ich in der Geschichte war. Dann aber wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es ist schön zu lesen, wie Emily im Laufe der Geschichte mit und an ihren Aufgaben wächst, vielleicht sogar pber sich hinaus wächst. Puffin Island und seine Bewohner sind so bezaubernd beschrieben, dass man sehr gerne seinen Urlaub dort verbringen möchte. Es wäre wohl wie ein Urlaub bei Freunden. Für mich, wie bereits andere Bücher von Sarah Morgan ein absolutes Lieblingsbuch, das ich kaum aus der Hand gelegt habe. Band 2 der Puffin Islabd Reihe ist bereits vorbestellt.

Meine Bewertung: 5/5 ●●●●● – Leseempfehlung

Die kleine Bäckerei am Strandweg | Jenny Colgan


 
Verlag: Berlin Verlag
Medium: Taschenbuch
Genre: Liebesroman
Seitenanzahl: 496
ISBN: 9783833310539
Ersterscheinung: 01.06.2016


Inhaltsangabe: Es klingt fast zu gut um wahr zu sein – Polly wird ihr Hobby zum Beruf machen, und das in Cornwall, auf einer romantischen Insel mit Männerüberschuss. Genau die richtige Kur für ein leeres Konto und ein gebrochenes Herz. Aber die alte Bäckerei ist eine windschiefe Bruchbude, am Meer kann es sehr kühl sein, und der Empfang, den manche Insulaner ihr bereiten, ist noch viel kälter. Gut, dass Polly Neil hat, einen kleinen Papageientaucher mit gebrochenem Flügel. Doch bald kauft der halbe Ort heimlich ihr wunderbares selbstgebackenes Brot, und als sie Neil fliegen lassen soll, ist sie schon fast heimisch geworden. Nur das mit der Liebe gestaltet sich komplizierter als gedacht …

Leseeindruck: Polly mochte ich sofort. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Irgendwann lief wohl bei jedem schon mal alles komplett schief. Es ist schön zu lesen wie Polly immer mehr auf der kleinen Insel in Cornwall zu hause ist ubd wie ihr ein kleiner, etwas übergewichtiger, flugunfähiger Papageientaucher dabei hilft. Ausser Polly lernt man ihre beste Freundin Kerensa, eine handvoll Fischer, darunter Tarnie und einen ausgewanderten, amerikanischen Imker namens Huckle kennen. Die anderen Inselbewohner bleiben weitest gehend außen vor, was mich für diese Geschichte aber nicht weiter gestört hat. Gestört hat mich allerdings ein „Fehler“ im Buch: Gegen Ende erfährt man dass Mrs. Manse fast 80 Jahre alt ist. Nachdem ihr Sohn in Tarnies und somit ungefähr in Pollys Alter sein müsste, hätte Mrs. Manse ihren Sohn um 50 bekommen – eher unwahrscheinlich. Mal als „etwas anderes“ empfand ich die Tatsache, dass ich bei Seite 300 noch nicht wusste wen Polly den nun bekommt. Tarnie oder Huck, Huck oder Tarnie.

Alles in allem ein schöner Sommerroman, den ich sehr gerne gelesen habe.

Meine Bewertung: 4/5 ●●●●○ – Leseempfehlung

Dublin Street | Samantha Young


 
Verlag: Ullstein
Medium: Taschenbuch
Genre: Liebesroman
Seitenanzahl: 432
ISBN
: 9783548285672
Ersterscheinung: 05.02.2013


Inhaltsangabe: Sie will nur eine Nacht des Glücks, aber er legt ihr die Zukunft zu Füßen. Jocelyn Butler ist jung, sexy und allein. Seit sie ihre gesamte Familie bei einem Unfall verloren hat, vertraut sie niemandem mehr. Braden Carmichael weiß, was er will und wie er es bekommt. Doch diesmal hat der attraktive Schotte ein Problem: Die kratzbürstige Jocelyn treibt ihn mit ihren Geheimnissen in den Wahnsinn. Zusammen sind sie wie Streichholz und Benzinkanister. Hochexplosiv. Bis zu dem Tag, als Braden mehr will als eine Affäre und Jocelyn sich entscheiden muss, ob sie jemals wieder ihr Herz verschenken kann.

Leseeindrücke: Eine wirklich schöne Liebesgeschichte, mit wundervollen Charakteren, die einem, Dank Samantha Young, ans Herz wachsen. Nicht nur Joss & Braden sondern auch Ellie, Adam und der Rest der Carmichael-Familie.

Die Erotikszenen sind immer passend in die Geschichte eingeflochten wodurch es nie plump oder gar abstoßend zu lesen ist. Wichtig finde ich auch, dass das Buch nicht damit überladen ist.
Zum Schluß bleibt zu sagen: Ich habe gelacht, ich hatte glasige Augen, ich hätte Joss gerne manchmal geschüttelt und Braden aufmunternd auf Schulter geklopft… ich freue mich auf Band 2 „London Road“.

Meine Bewertung: 5/5 ●●●●● – Leseempfehlung